fas|fa-book-open|

Wie lassen sich Einbrüche am besten vermeiden? Einbrecher wählen oft den Weg des geringsten Widerstandes. Besonders beliebt sind Fenster, Terrassen- und Balkontüren, die unzureichend gesichert sind. Aber auch Lichtschächte und Kellertüren bieten das ideale Umfeld für Einbrecher.

Wie Sie Ein- und Mehrfamilienhäuser am besten schützen, erfahren Sie in unserem OPO Sicherheitsplaner und unter www.opo.ch/einbruchschutz

A Haus- und Kellertür – Beschlagausstattungen ES 3

Achten Sie bei Neu- oder Umbauten auf eine geprüfte, einbruchhemmende Tür (mindestens RC 2) und beim Nachrüsten auf einen fachgerechten Einbau der Beschläge. Keller- und Garagenzugangstüren müssen ebenfalls berücksichtigt werden, da auch diese das perfekte Arbeitsumfeld für Einbrecher bieten.

B Haus- und Kellertür Zusatzausstattungen

Rund um die Tür gibt es viele zusätzliche Möglichkeiten, wie Sie sich noch besser schützen können.

C Terrassen- und Balkontür

Oftmals werden Balkon- oder Terrassentüren vernachlässigt. Auch sie sollten mit den entsprechenden Sicherheitsbeschlägen ausgestattet werden. Fast die Hälfte aller Einbrüche erfolgt über die Terrasse oder den Balkon.

D Fenster

Ein Drittel der Einbrecher kommt durchs Fenster in den Wohnbereich. Leicht erreichbare Fenster-, Terrassen- und Balkontüren sind besonders gefährdet. Achtung! Ein gekipptes Fenster ist quasi ein offenes Fenster. Sekundenschnell wird ein gekipptes Fenster aufgehebelt.

E Lichtschacht

Lichtschächte bieten das ideale Umfeld für Einbrecher. Bestens geschützt können sie sich Zugang zum Haus verschaffen. Achten Sie auf entsprechende Sicherungen!

F Grundstück / Gebäude

Wie «einladend» Ihr Grundstück für Einbrecher ist, können Sie durch entsprechende Produkte beeinflussen

Möchten Sie mehr über unsere Produkte erfahren? Wir beraten wir Sie gerne und unterstützen Sie bei der Wahl des richtigen Produktes. Kontaktieren Sie uns – wir kümmern uns sofort um Ihr Anliegen

Zu unseren Verkaufsstandorten