Aus dem Kulturteil des TagesAnzeigers:

Wo die Schrebergartenidylle gefeiert wird: Das Gewerbemuseum Winterthur präsentiert vielfältige Holzarchitektur aus Finnland.

Traditionelle Blockholzkonstruktion: Kirche von Kärsämäki. (Bild: Anssi Lassila)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die nächsten Wochen dreht sich am «Finnischen Frühling» in Winterthur alles um das Land im europäischen Norden: 20 Ausstellungen, Theatervorführungen, Lesungen, Konzerte und Filmabende stehen auf dem Programm und bringen finnische Frühlingsluft in die Gassen der Altstadt. Den Auftakt macht eine Ausstellung über nachhaltiges Bauen mit Holz im Gewerbemuseum.

Kultur im Holzbau: Bericht aus dem Kulturteil des Tages-Anzeigers, von Andres Herzog.