OPO OESCHGER

OPO-Kunden im Mittelpunkt – Schreinerei Graf

von am 18. Mai 2015 in OPO @ch Über OPO Oeschger

«OPO-Net® macht grossen Schritt nach vorne»

Markus Dubach und Rolf Graf, Inhaber der Schreinerei Graf

OPO: Seit wann sind Sie mit Ihrem Unternehmen am Markt tätig?
Markus Dubach: Die Schreinerei Graf gibt es seit den 1950er-Jahren. 1955 ist das vom Grossvater meines jetzigen Geschäftspartners gegründete Unternehmen nach Hombrechtikon am oberen Zürichsee gezogen, wo wir auch heute noch domiziliert sind. Wir, das sind Rolf Graf und ich, die wir beide je fünfzig Prozent an der Firma halten, sowie sechs Mitarbeiter, wovon zwei Lehrlinge.

OPO: Zwei in gleichem Masse am Betrieb beteiligte Chefs, wovon einer der Gründerfamilie entstammt – ein aussergewöhnliches Geschäftsmodell innerhalb der Schreinerbranche!
Dubach: Da haben Sie recht. Ich habe bereits meine Lehre bei Graf absolviert – mit Rolf als meinem Oberstift. Als mich Rolf dann eines Tages angefragt hat, ob ich mir vorstellen könnte, bei ihm einzusteigen, musste ich eigentlich nicht lange überlegen. Wir haben uns beruflich schon immer sehr gut ergänzt.

OPO: Und wenns mal hart auf hart geht – wer hat da das letzte Wort ?
Rolf Graf: Dann wird diskutiert, bis wir eine Lösung finden, die für beide stimmt. Bisher ist das eigentlich immer gut gegangen. Und in der jetzigen Form firmieren wir ja nun doch auch schon über sieben Jahre!

OPO: Sie sind treuer Kunde von OPO Oeschger. Was zählt für Sie besonders, wenn es um eine Geschäftsbeziehung geht ?
Graf: In diesem Falle wohl Zuverlässigkeit, Fairness, Qualität und Lieferbereitschaft. In Marcel Bircher haben wir auf Seiten OPO einen kompetenten und zuvorkommenden Ansprechpartner, der uns immer auf dem Laufenden hält und sich nach Verbesserungswünschen unsererseits erkundigt.
Dubach: Genau, das war besonders im Zusammenhang mit dem Onlineshop von OPO der Fall. Bei der Überarbeitung von OPO-Net® war explizit auch die Meinung von uns Kunden gefragt. So hat sich in den letzten Monaten ein spannendes Hin und Her entwickelt, in dessen Verlauf wir unsere Verbesserungsvorschläge eingebracht haben.

OPO: Und, hat es sich gelohnt?
Dubach: Ja! Das neue OPO-Net® macht einen grossen Sprung nach vorne. Auch im Vergleich mit den Shops der Konkurrenz.

OPO: Was ist in der neuen Version besser als in der alten?
Graf: Das sind viele kleine Sachen, die dem einen oder anderen vielleicht gar nicht auffallen. Und dann halt auch grössere «Baustellen». Früher hat man zum Beispiel häufig nicht erkennen können, was da auf der Seite eigentlich abgebildet ist. Die Bilder sind nun grösser. Zudem wurde die Filterfunktion verbessert.
Dubach: Bei der Suche habe ich jeweils die Möglichkeit, mich am Bild zu orientieren oder in der Suchmaske entsprechende Schlagworte einzugeben. Auch da habe ich eine Veränderung ins Positive erkennen können. So konnte es früher durchaus zu einem Durcheinander kommen, weil Artikel in der Schweiz anders heissen als im übrigen deutschen Sprachraum – zum Beispiel unser «Tablarträger», der sich in Deutschland «Fachbodenträger» nennt. Da hat eine Vereinheitlichung stattgefunden.

OPO: Was ist der grösste Vorteil am neuen OPO-Net®?
Dubach: Die Zeitersparnis! Wir kennen das ja vom «googeln»: wenn ich etwas in der Suchmaske eingebe, dann will ich bereits im nächsten Moment ein Resultat sehen. Ähnlich verhält es sich mit dem OPO-Net®. Ich will keine grossen Umwege gehen müssen, um zum Ziel zu gelangen. Das klappt eigentlich recht gut.
Graf: Zusammen mit den OPO-Katalogen liefert OPO-Net® eine praktische und umfassende Übersicht zu allem, was der Schreiner tagtäglich zur Ausübung seines Berufes benötigt.

OPO: Apropos Beruf: Sie sind in Hombrechtikon zuhause – also an der «Goldküste». Was bedeutet dieser Umstand für ein Handwerksunternehmen wie das Ihrige?
Graf: Wir sehen uns und funktionieren auch als Dorfschreinerei, die dementsprechend ein äusserst breites Spektrum an Dienstleistungen und Arbeiten anbietet.
Dubach: Ich sage immer: Für uns sind Sonderanfertigungen der Standard. Das umschreibt unsere tägliche Arbeit wohl am besten.

Schreinerei Graf
Dändlikon 8
8634 Hombrechtikon
055 244 14 88
Info@schreinereigraf.ch

Interview als PDF downloaden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

OPO Oeschger AG

Steinackerstraße 68

CH-8302 Kloten

T +41 44 804 33 11

F +41 44 804 33 99