Die Entwicklungen am Devisenmarkt und die Auswirkungen auf die Realwirtschaft haben die Inhalte der Wirtschaftspresse in den letzten Monaten sehr stark geprägt.

Auch OPO Oeschger nimmt die aktuelle Währungssituation sehr ernst und verfolgt das Geschehen aktiv. Wie bereits in der Vergangenheit überprüfen wir unsere Kalkulationskurse in regelmässigen Abständen.

So haben wir beispielsweise letztmals auf den 1. Juli 2011 die Verkaufspreise von über 10’000 Artikeln um durchschnittlich 5 % gesenkt. Davon betroffen waren Produkte der Firmen Hettich, Dorma, Simonswerk, GU, FSB und vielen weiteren mehr.

Aufgrund der erneuten Abschwächung des Euro werden wir die Verkaufspreise auf den 1.9.2011 nochmals um über 6 % senken können. Davon betroffen sind wieder über 10’000 Artikel.

Wir werden auch zukünftig die Währungsentwicklung aktiv verfolgen und notwendige Anpassungen zeitnah vornehmen.