Früher war alles einfacher? Wenn es um die Beleuchtung geht, ist diese Ansicht durchaus verbreitet. Denn gerade beim Dimmen von LEDs kann es kompliziert werden. Halogen- und Glühlampen konnten noch einfach gedimmt werden. Heute braucht es in vielen Fällen zusätzliche Technik.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten: Man kann die Dimmtechnik vor dem Trafo, also im Hochvolt-Bereich, einbauen. Oder man installiert den Dimmer im Niedervolt-Bereich zwischen Trafo und LED.  

Dimmen im Hochvolt-Bereich
Bei dieser Variante gibt es spezielle Trafos, welche über die Hausinstallation gedimmt werden können. Es handelt sich um sogenannte Phasenanschnitts- oder Phasenabschnittsdimmer. Technisch funktioniert das Ganze wie früher bei den Glühlampen oder Halogen-Spots. Denn auch der dimmbare Trafo für die LED-Beleuchtung wird vom Elektriker direkt an die Phase angeschlossen. Der Vorteil dieser Technik: Sie ist besonders einfach zu installieren, da keine weiteren Komponenten oder Leitungen benötigt werden.

Dimmen im Niedervolt-Bereich
Bei der Dimmtechnik nach dem Trafo haben Sie die Wahl zwischen einer Vielzahl von Schaltern, Sensoren und Fernbedienungen, die auch problemlos nachgerüstet werden können. Für Sie als Schreiner heisst das: Sie bauen die Niedervolttechnik einfach als Schalter bzw. Dimmer in das Möbelstück ein. Oder Sie installieren ein System mit Fernbedienung – je nach Wunsch des Kunden. All unsere Systeme sind mit passendem Stecker oder passender Kupplung vorbereitet, sodass eine Verdrahtung entfällt. Ganz einfach, per Plug & Play. Dafür brauchen Sie auch keinen Elektriker.

Ob Hochvolt oder Niedervolt – für welche Möglichkeit Sie sich letztendlich entscheiden, ist nicht nur eine Frage der Technik. Es kommt auch auf bauliche Gegebenheiten an. Wenn bereits Dimmer vorhanden sind, dann macht es sicher Sinn, diese zu nutzen.

Definitiv sinnvoll ist es auch, nachzufragen, wenn Sie unsicher sind. Rufen Sie mich an, wenn Sie noch etwas wissen müssen. Ich bin gerne für Sie da.

Dimmen im Smart Home
Immer mehr Kunden steuern ihre LED-Beleuchtung über eine App auf ihrem Smartphone oder einen Smart Speaker wie «Hey Google» an. Mit welchen Lösungen wir Sie in diesem Bereich unterstützen können und worauf Sie achten sollten, dazu mehr in meinem nächsten Beitrag. 

Ihr Andreas Schwarz

 

Fachberater Lichttechnik

Kompetenzcenter Lichttechnik mit erhellenden Ratschlägen

Welche Farbtemperatur eignet sich wo am besten? Welcher Trafo passt? Und wie wird die Steuerung der Türkontaktsensoren in Betrieb genommen? Das sind nur drei von zahlreichen Fragen, die unsere Kunden – und damit auch unseren Experten im Bereich Lichttechnik – beschäftigen. Andreas Schwarz kennt sich wie kein zweiter aus mit Schalttechnik, Leuchtmitteln oder unserem LED-Konfigurator. Bei ihm sind Sie mit Ihren Fragen an der richtigen Adresse. 

Kontaktieren Sie unseren Fachexperten Lichttechnik:

per E-Mail: andreas.schwarz@opo.ch 
telefonisch: 044 804 33 11